Schilfs Reiseseite

Berichte von Reisen

zu Wasser, zu Lande und in der Luft

23.07.2006

Um 09.25 Uhr geht es los. Mit einem ziemlich riskanten Ablegemanöver kommt “Stübbes” aus dem Damper Hafen. Der Wind ist nicht so stark wie befürchtet, kommt aber von Osten. Um 09.50 Uhr gehen Fock und Großsegel hoch und der Motor aus. Allerdings kommen wir nur mühsam Richtung Sønderborg voran. Deshalb wird der Jockel um 11.00 Uhr wieder angeschmissen. Die Segel behalten wir aber oben. Kurs 350° wird abgesteckt. Um 13.00 Uhr bergen wir die Fock, lassen das Groß aber noch stehen. Jutta ruft vom Handy aus den Hafenmeister in Sønderborg an. Sie erfährt, dass für uns noch 2 Liegeplätze frei sind. Um 14 Uhr wird auch das Groß geborgen und wir machen um 14.45 Uhr im Yachthafen von Sønderborg fest.

Nun wird erst einmal Kaffee getrunken und die Frauen nutzen das lummerige, leicht gewittrige Wetter zum Schwimmen.
Nike, die eigentlich bis Aarø mitfahren wollte, steigt nun doch in Sønderborg aus. Ihr Freund holt sie ab. Leider komme ich hier nicht ins Internet. Das soll erst Ende August möglich sein.
Wir beschließen, 2 Tage in Sønderborg zu bleiben.