Schilfs Reiseseite

Berichte von Reisen

zu Wasser, zu Lande und in der Luft

Tagebuch

Wieder zu Hause und andere Sachen

Geschrieben von Uli Schilf am 07.03.2010
Tagebuch >>

Nach einem kurzen, aber nicht ganz schmerzfreien Aufenthalt im Krankenhaus bin ich jetzt wieder zu Hause. Und das ist auch gut so. Jetzt soll ich mich noch eine Woche ausruhen und dann geht es wieder (hoffentlich) frisch ans Werk. Mit der Stimme geht es auch schon wieder besser. Es ist schon ein komisches Gefühl, wenn man plötzlich keinen Ton mehr herausbringt oder nur noch flüstern kann.

Die Rückfahrt von Hamburg nach Büdelsdorf hatte es auch noch in sich. Mein Auto stand in der Tiefgarage des Krankenhauses. Als ich starten wollte, gab es keinen Mucks von sich. Die Batterie war leer! Also habe ich den ADAC angerufen und mit der Hilfe eines "gelben Engels" konnte ich dann nach einer weiteren Stunde Wartezeit nach Hause fahren.

Ich werde die "Schonzeit" nutzen um ganz viel zu lesen. Ich wage mich an die Philosophie. Als ich ganz jung war, wollte ich das mal studieren. Vielleicht muss man aber wirklich ein bisschen älter werden, um den wirklichen Wert der Philosophie für das eigene Leben zu erfahren. Den Titel von Richard David Precht "Wer bin ich und wenn ja, wie viele?" will ich unbedingt lesen.

Seine Aussage "Lernen und Genießen sind das Geheimnis eines erfüllten Lebens. Lernen ohne Genießen verhärmt, Genießen ohne Lernen verblödet." kann ich für mich eigentlich nur unterstreichen.

zur Tagebuch-Übersicht