Schilfs Reiseseite

Berichte von Reisen

zu Wasser, zu Lande und in der Luft

Tagebuch

Strandlufer

Geschrieben von Uli Schilf am 07.02.2012
Tagebuch >>

Heute bin ich bereits nach dem Mittagessen zum Strand gegangen. Um 12.35 Uhr bin ich losmarschiert. Es war ganz schön beschwerlich, aber doch schön. Die Temperatur lag bei -3°, gefühlt allerdings bei -10°. Es war toll die Brandung zu hören, die an den vereisten Strand schlug. Zunächst waren noch viele Menschen unterwegs; allerdings wurden es immer weniger, je weiter ich nach Norden ging. Unterwegs schaute ich mir die Orkanschäden an und machte mit dem Mobiltelefon einige Bilder, die aber später eingestellt werden, weil ich sie wieder an mich schicken muss. Leider funktioniert mein Bluetooth nicht. Nach mehr als einer eindreiviertel Stunde erreichte ich das Lokal "Sturmhaube" in Kampen. Dort kehrte ich ein und trank einen "Pharisäer".


Am Strand nach Wenningstedt


Am Strand


Orkanschäden


"Sturmhaube" in Kampen

Die vergangene Nacht verbrachte ich unter der CPAP-Maske. Die Werte waren außerordentlich gut. Nicht eine Atempause wurde festgestellt, und auch mein Reflux zeigte sich nicht. Heute verbringe ich die letzte Nacht auf der Insel und fahre morgen wieder nach Hause.

zur Tagebuch-Übersicht