Schilfs Reiseseite

Berichte von Reisen

zu Wasser, zu Lande und in der Luft

Tagebuch

Rendsburger Kulturszene

Geschrieben von Uli Schilf am 01.11.2010
Tagebuch >>

Eine Bereicherung für die Kulturszene in Rendsburg ist das Fachwerkhaus in der Löwenstraße 8. Dort hat Brigitta Bandiko ein kleines, aber feines Kulturhaus eingerichtet. Nicht nur, dass dort Bildhauer-Kurse (Alabaster) stattfinden oder Bilder ausgestellt werden - nein, auch musikalisch wird einiges geboten. Davon überzeugten wir uns am vergangenen Sonntag. Im Wohnzimmer von Brigitta Bandiko trat die Gruppe "Halb und Halb" aus Rostock auf. Uns wurde wunderbare Klezmer-Musik geboten. Wer nicht so genau weiß, was Klezmer ist: Das Wort kommt aus dem Hebräischen und heißt eigentlich "Musikinstrument" und beinhaltet eine Volksmusiktradition aus dem askenasischen Judentum. Die Musik wird überwiegend zu Hochzeiten und anderen Festivitäten gespielt.

"Halb und Halb" trat in der Besetzung Tim Heese (Contrabass), Gabriele Kienast (Violine), Dörte Lehmann (Akkordeon), Jens Marquardt (Gitarre) und Jakob Lakner (Klarinette und Bassklarinette) auf. Es war ein wirklicher Genuss. Wer einmal hineinhören will: www.myspace.com/halbundhalbhro. Es lohnt sich wirklich.

zur Tagebuch-Übersicht