Schilfs Reiseseite

Berichte von Reisen

zu Wasser, zu Lande und in der Luft

Tagebuch

Im Krankenhaus

Geschrieben von Uli Schilf am 03.03.2010
Tagebuch >>

Es ist jetzt 11.10 Uhr. Seit einer Stunde befinde ich mich im Universitätskrankenhaus Hamburg-Eppendorf (UKE). Wahrscheinlich war ich zu pünktlich; für mich ist noch kein Bett frei. Dafür durfte ich schon mal ein EKG über mich ergehen lassen. Nun sitze ich im Aufenthaltsraum "meiner" Station und warte darauf, dass etwas geschieht. Mit meinem Stick habe ich hier jedenfalls Internet-Anschluss, so dass ich diese Zeilen schreiben kann.

Vor etwas mehr als 5 Jahren war ich schon mal in diesem Krankenhaus. Damals wurde ich innerhalb von 14 Tagen zweimal operiert. Als ich vor ca. 4 Wochen zum ersten Mal nach langer Zeit wieder hier zur Besprechnung war, hatte ich schweißnasse Hände. Heute geht es eigentlich. Hier hat sich viel geändert. Es gibt hier den "elektronischen" Patienten. Alles ist automatisiert. Damit ich nicht verlorengehe, trage ich ein Armband mit meinem Namen und meinen Geburtsdaten.

Seit Montag habe ich keine Stimme mehr - oder fast keine. Vieles geht nur im Flüsterton.

zur Tagebuch-Übersicht