Schilfs Reiseseite

Berichte von Reisen

zu Wasser, zu Lande und in der Luft

Tagebuch

26. Januar 2015

Geschrieben von Uli Schilf am 26.01.2015
Tagebuch >>

Zuhause ist es doch am Schönsten. Endlich habe ich mal wieder durchgeschlafen. Die tägliche Körperpflege gestaltet sich wegen der vielen Baustellen äußerst schwierig. Beim Duschen muss man darauf achten, dass die für die Bestrahlung markierten Körperteile ausgespart werden (ganz schön schwierig). Shampoo darf nicht in das rechte Auge gelangen, die Zahnpflege ist aufwändiger als sonst.

Langsam realisiere ich, was die in der Augenklinik mit mir gemacht haben. Das Unterlid des rechten Auges wurde an den Augapfel herangeführt. Dazu bedurfte es einiger Stiche. In das Oberlid hat man ein 1,2 g schweres Gewicht aus Platin eingepflanzt. Außerdem hat man mir einen Implantatsausweis ausgehändigt, den ich nun immer bei mir tragen muss. Auf meine Frage, warum das nötig sei, antwortete man, dass es sein könne, dass bei Flugreisen der Detektor an der Sicherheitsschleuse am Flughafen anschlägt. Das leuchtet mir ein. Wenn denn nun in Zukunft am Flughafen bei der Kontrolle jemand sagt, "bei Ihnen piepts da oben", kann ich ganz entspannt meinen Ausweis zeigen. Außerdem steht darin, dass ich nach ca. 3 Jahren zur Überprüfung muss - also wie beim TÜV.

Nun noch zwei Bilder (nicht erschrecken!):

zur Tagebuch-Übersicht