Schilfs Reiseseite

Berichte von Reisen

zu Wasser, zu Lande und in der Luft

Tagebuch

26. Dezember 2014

Geschrieben von Uli Schilf am 26.12.2014
Tagebuch >>

Nun ist es das bald auch gewesen mit dem diesjährigen Weihnachtsfest. Heiligabend haben Jutta und ich ganz allein und sehr ruhig verbracht. Am 1. Weihnachtstag waren dann Ulli und Helmut, die Kinder und Enkelkinder bei uns. Es war ein sehr schönes Fest. Ulli und Helmut hatten Forellen mitgebracht, die von Jan und Helmut draußen im Schuppen geräuchert wurden. Man merkt, dass die Enkelkinder nun schon ein bisschen älter geworden sind. Es war lange nicht so viel Lärm wie in früheren Zeiten. Unterwegs habe ich mal daran gedacht mich zurückzuziehen, bin dann aber doch geblieben, weil es auch Spaß gemacht hat im Kreise der Großfamilie. Leider konnten unsere Tochter Wiebke, Schwiegersohn Frank und Enkel Jonas nicht dabei sein. Dann wäre die Großfamilie komplett gewesen. Nee, stimmt nicht: Christine und Lutz hätten zur Komplettierung der Patchworkfamilie auch noch dabei sein müssen. Vielleicht klappt es ja nächstes Jahr.

Über mein Wichtelgeschenk habe ich mich sehr gefreut. Ein Leidensgenosse von mir (Sven Kuntze, bei dem hängt aber die linke Gesichtshälfte) hat ein sehr interessantes Buch geschrieben ("Die schamlose Generation"), das ich mir in den nächsten Tagen zu Gemüte führen will. 

zur Tagebuch-Übersicht