Schilfs Reiseseite

Berichte von Reisen

zu Wasser, zu Lande und in der Luft

Tagebuch

22. Dezember 2014

Geschrieben von Uli Schilf am 22.12.2014
Tagebuch >>

So ein Vormittag geht rasend schnell vorbei. Zuerst hat Jutta mit dem Oberarzt telefoniert, der mich am 11.12. operiert hat. Es gibt offenbar wirklich noch keine weiteren Ergebnisse. Man rätselt nun, ob der Tumor in der Ohrspeicheldrüse eine Metastase des vor 10 Jahren operierten Tumors an der Speiseröhre war. Von dem Ergebnis hängt die weitere Behandlung (Bestrahlung ja oder nein) ab. Der Dr. Münscher empfahl uns, uns entspannt zurückzulehnen. In jedem Fall sollten wir ihm eine Erinnerungsmail schicken, damit er uns im Kopf behält. Er wusste auch sofort bei Juttas Anruf, um wen es sich handelt. Da der Pathologe ein guter Kumpel von ihm ist, hofft er, bereits vor dem 7. Januar ein Ergebnis zu bekommen.

Unser Hausarzt hat dann heute Morgen die restlichen Fäden gezogen. Jetzt habe ich nur noch ein kleines Pflaster unterm Ohr, weil dort immer noch Wundsekret und Lymphe austritt. Der Hausarzt glaubt nicht so recht daran, dass der Tumor in der Ohrspeichedrüse mit dem Speiseröhrenkarzinom zusammenhängt. Dann hätte man beim MRT von vor über einem Jahr da schon etwas sehen müssen. Wir müssen uns wirklich in Geduld üben.

Udo Jürgens ist tot! Mein erster Gedanke war: So möchte ich auch mal sterben. Trotzdem ein Verlust für die Musikwelt. Ich habe seine Lieder immer gemocht.

Heute bekommen wir neue Gäste für die Ferienwohnung. Die bleiben bis zum Neujahrstag. Am 2. Januar kommen gleich die nächsten für ein kurzes Wochenende. Ab 5. Januar schließen wir die Ferienwohnung für einen Monat, weil in der Wohnung unserer Mieterin das Bad erneuert wird und unsere Mieterin dann das Bad in der Ferienwohnung mitbenutzen muss.

zur Tagebuch-Übersicht