Schilfs Reiseseite

Berichte von Reisen

zu Wasser, zu Lande und in der Luft

Tagebuch

18. Januar 2015

Geschrieben von Uli Schilf am 18.01.2015
Tagebuch >>

Gerade sind wir von einem Kurzspaziergang zurückgekommen. Zum ersten Mal nach langer Zeit sind wir mal wieder am Hafen gewesen und haben einen kleinen Spaziergang gemacht. 15 Minuten reichen uns, denn auch Jutta kann nicht so lange gehen. Aber wichtig ist, dass wir überhaupt mal rauskommen.

Gestern hatten wir eine Begegnung der besonderen Art. Beim Einkauf trafen wir einen Bekannten. Ich hatte meine Augenklappe auf. Der Bekannte: "Na, hast du Ärger mit deiner Frau gehabt?" Ich: "Nein, ich hatte Ohrspeicheldrüsenkrebs." Er: "Ich war zu einer Beerdigung eines Kollegen, kriegte mein Handschuhfach im Auto nicht auf, wo alle Noten für die Lieder drin waren, die zur Beerdigung gesungen werden sollten. Als ich zurückkam, war meine Heizung kaputt. Nix als Ärger. Aber was nützt das Klagen." Wir sahen zu, dass wir uns ganz schnell verabschiedeten. Ich erwarte ja nicht, dass die Menschen in meiner Umgebung nun vor Anteilnahme vergehen, aber mit so viel Ignoranz rechnet man dann auch nicht. Aber vielleicht war das auch eine Art Selbstschutz des Bekannten.  

zur Tagebuch-Übersicht