Schilfs Reiseseite

Berichte von Reisen

zu Wasser, zu Lande und in der Luft

Tagebuch

15. Februar 2015

Geschrieben von Uli Schilf am 15.02.2015
Tagebuch >>

Wenn es mal einige Tage lang keinen Tagebucheintrag gibt, dann bedeutet das nicht unbedingt etwas Schlimmes. Es hat sich dann eben nichts Berichtenswertes ereignet.

Vorgestern erhielt ich einen Anruf aus dem Krankenhaus, dass die Bestrahlung für diesen Tag ausfalle, weil das Gerät kaputt sei und erst aus Frankfurt ein Ersatzgerät angeschafft werden müsse. Was zunächst erleichternd klingt, führt aber letztendlich zur Verlängerung der Bestrahlungszeit, weil der Tag hinten angehängt wird. Inzwischen zeigen sich auch erste Schluckbeschwerden. Noch ist es aber auszuhalten.

Etwas Tragisches ist in der vergangenen Woche geschehen. Ich lag schon im Bett, als am vergangenen Dienstagabend die Feuersirene erklang. Anschließend hörte man auch bald das Martinshorn und kurz danach die Geräusche eines Rettungshubschraubers. Am anderen Tag erfuhren wir, dass der Mann, der uns im Namen seiner Mutter unser Haus verkaufte, mit seinem Boot zum Fischen ausgelaufen war. Das Boot wurde ans Ufer geschwemmt, aber es war leer! Die Suche nach dem Mann war bisher erfolglos, so dass wir davon ausgehen müssen, dass er ums Leben gekommen ist. Wie wir hörten, waren an der Suche mehrere Polizeiboote, die DGzRS, mehrere Feuerwehren, das THW und ein Marinehubschrauber beteiligt. Im Boot befanden sich wohl die Autoschlüssel und das Handy des Vermissten.

Jetzt freue ich mich auf den Besuch meiner Schwester mit ihrem Freund. Wir haben uns auch schon 2 Monate nicht gesehen.

zur Tagebuch-Übersicht