Schilfs Reiseseite

Berichte von Reisen

zu Wasser, zu Lande und in der Luft

Tagebuch

14. April 2015

Geschrieben von Uli Schilf am 27.04.2015
Tagebuch >>

Heute musste ich schon ziemlich früh aufstehen, denn noch vor dem Frühstück begann die Atemtherapie. Es ist schon frappierend, welche Techniken es zum richtigen Atmen gibt. Wenn man das nur alles behalten würde. Nach dem Frühstück fand eine Entspannungssitzung nach Jacobson statt. Ich musste aufpassen, dass ich nicht wieder einschlafe. Gestern haben wir ja kein Terrain-Training unternommen, das musste heute nachgeholt werden. Unterwegs haben wir für mich eine Kappe gekauft, um das edle Haupt vor der Sonneneinstrahlung zu schützen. Nach dem Mittagessen gab es eine Blutdruckschulung. Die war für mich nicht neu. Mein Blutdruck ist hier ausgezeichnet. Die Sitzung beim Logopäden endete mit der Erkenntnis, dass mimische Übungen für mich eigentlich wertlos sind, da ich ja eine Radikaloperation der Ohrspeicheldrüse mit nicht reparabler Gesichtsnervenentfernung hinter mir habe. Aber vielleicht gibt es ja Wunder.
Jutta und ich gingen dann noch zum Vortrag über Schwerbehinderung. Den hätten wir uns allerdings schenken können, denn Neues haben wir nicht erfahren. Jetzt sitzen wir in der Empfangshalle, Jutta liest im iPad digital das Flensburger Tageblatt, während ich hier meine Tagebuchaufzeichnungen vervollständige.

zur Tagebuch-Übersicht