Schilfs Reiseseite

Berichte von Reisen

zu Wasser, zu Lande und in der Luft

Tagebuch

11. April 2012

Geschrieben von Uli Schilf am 10.04.2012
Tagebuch >>

Nun ist Ostern auch schon wieder vorbei. Je älter man wird, desto schneller rast die Zeit. Trotz des noch ungewohnten Rentnerdaseins weiß ich oft abends nicht, wo der Tag geblieben ist, obwohl soviel Weltbewegendes nicht passiert.

Am Ostersonntag waren wir zunächst zum Brunch bei den Kindern in Dollerup. Am Nachmittag verlagerte sich dann das Ganze zu uns. Hier wurde Kaffee getrunken und Ostertorte gegessen. Einiges spielte sich auch draußen ab, aber schließlich war es doch zu kalt.

Wir denken immer an unsere "Stübbes", die dringend der Pflege bedarf, aber es ist noch zu kalt und zu regnerisch. Ich weiß immer noch nicht, ob ich einen Liegeplatz in Langballigau bekomme, vermutlich entscheidet es sich an diesem Wochenende.

Am Samstag muss ich wieder nach Hagen an die FernUni. Dort tagt in der Bildungsherberge der Satzungsausschuss. Dort bin ich Mitglied. Zur Zeit lese ich viel ("Preußen" von Christopher Clark) und lerne spanisch.

zur Tagebuch-Übersicht