Schilfs Reiseseite

Berichte von Reisen

zu Wasser, zu Lande und in der Luft

Tagebuch

21. Oktober 2016

Geschrieben von Uli Schilf am 22.10.2016
Tagebuch >>

Heute haben wir einen Enkeltag. Zum ersten Mal übernachten die Kinder von Lars und Inken bei uns gemeinsam. Das ist ganz spannend. Zuerst waren alle mit Oma im Pool, anschließend wurde zu Abend gegessen (Pommes, Buchstabenkartoffeln, Ketchup und Weintrauben). Nun wird sich so langsam auf die Nacht vorbereitet. Alle dürfen mit Oma in der Ferienwohnung schlafen. Für den Jüngsten ist es das erste Mal und er ist auch nur mitgekommen, weil seine Schwester ihm erlaubt hat, bei ihr zu kuscheln, wenn es denn sein muss.

Ich bin nun ganz alleine in unserer Wohnung. Ab und zu höre ich nochmal ein bisschen Getrappel, aber Oma hat wohl alles im Griff.

Gestern waren wir bei meiner Schwester und haben in Rendsburg bei ihr einen schönen Tag verbracht. Am Vormittag war ich im Jüdischen Museum in Rendsburg und habe dort für meine Masterarbeit recherchiert. Frau Linden war wirklich ganz nett und hat mir einen Arbeitsplatz zu Verfügung gestellt. Meine Schwester hat für uns gekocht. Leider bin ich ein schlechter Esser, aber geschmeckt hat es trotzdem. Nach Kaffee und Kuchen sind Jutta und ich noch zum Baumarkt gefahren und haben dort zwei Regalbretter für unsere Speisekammer gekauft. Zu unserer Freude war auch noch ein Mitarbeiter da, der uns die Bretter zugeschnitten hat. So konnten wir sie heute bereits anbringen. Obwohl ich handwerlich nicht besonders begabt bin, macht es mir immer wieder Spaß, zusammen mit Jutta etwas Neues zu kreieren.

Heute haben wir auch gemeinsam eingekauft. In den nächsten Tage wird es Rouladen mit Knödeln und Rotweinsauce geben. Außerdem werden wir Grünkohl mit Kassler, Bauchspeck usw. herrichten.

 

zur Tagebuch-Übersicht