Schilfs Reiseseite

Berichte von Reisen

zu Wasser, zu Lande und in der Luft

Tagebuch

18. Oktober 2016

Geschrieben von Uli Schilf am 18.10.2016
Tagebuch >>

Conrad, unseren Ǵartenangestellten, haben wir heute in den Winterschlaf geschickt. Jutta hat ihn erst gereinigt, dann haben wir die Kabel von der Ladestation getrennt und alles hoffentlich frostsicher gelagert.
Die Kartoffelsuppe, die ich in meinem letzten Tagebucheintrag angekündigt habe, schmeckte sehr gut (3 Tage lang!). Der Rest ist eingefroren.
In der letzten Zeit hatte ich immer vormittags Probleme mit dem Telefon und dem Internetanschluss. Meistens zwischen 10 und 12 Uhr verabschiedete sich der Router kurzfristig, um sich dann wieder einzuschalten. Ärgerlich war, dass damit laufende Telefonate mehrfach unterbrochen wurden. Alle Hilfen, die ich bekam und auch ausprobierte scheiterten. Dann rief ich die Telekom an, denn es könnte ja auch ein Fehler des Anbieters sein. Nachdem ich erst ein paar Tage lang hingehalten wurde, klingelte am Sonntag (!) das Telefon und eine Technikerin überprüfte unsere Leitungen. Natürlich fand sie nichts Außergwöhnliches. Es war ja auch Sonntagnachmittag und da war alles in Ordnung. Heute bekam ich dann eine SMS mit dem Inhalt, mich für morgen bereit zu halten, weil man dann noch einmal prüfen wolle. Aber was soll ich sagen? Der Vorführeffekt, führte dazu, dass ich weder gestern noch heute Probleme hatte. Ist schon etwas merkwürdig.
Morgen ziehen wir innerhalb unseres Hauses um. Juttas Zimmer wird zum neuen Schlafzimmer und das bisherige wird nun Juttas Zimmer. Die beiden Jungs Jan und Lars helfen uns dabei - oder sollte ich besser sagen, wir helfen den beiden? Langweilig wird es nicht bei uns.

 

zur Tagebuch-Übersicht