Schilfs Reiseseite

Berichte von Reisen

zu Wasser, zu Lande und in der Luft

Tagebuch

17. März 2016

Geschrieben von Uli Schilf am 17.03.2016
Tagebuch >>

Es ist jetzt bereits 12:20 und ich bin gerade erst aufgestanden. Gestern war ich nach der Bestrahlung sehr früh im Bett. Mich haut die Bestrahlung ganz schön um. Heute Morgen merkte ich, dass meine rechte Wange sehr stark angeschwollen war. Außerdem treten nun heftige Schmerzen im linken Oberarm auf. Sie kommen zu den bereits vorhandenen Rücken- und Rippenschmerzen noch hinzu. Sollte sich das nicht bessern, muss ich morgen noch einmal nach stärkeren Tabletten nachfragen. Mein Bestrahlungsplan ist recht komisch. So muss ich heute und morgen erst um 17.45 Uhr in die Klinik. Montag geht es dann erst um 18.30 Uhr weiter. Es ist so ein schönes Wetter, aber ich traue mich nicht, mich ein bisschen auf unseren Balkon zu setzen, denn ich glaube, dass größere Sonnenbäder auch nicht gut bei Bestrahlung ist. Genau weiß ich das aber auch nicht.

20.30 Uhr

Die 2. Bestrahlungssitzung ist auch vorbei. Was ich merkwürdig finde: Ich habe die Maske heute nicht erhalten. Dafür habe ich in Höhe des Kehlkopfes eine Markierung, die jeden Tag erneuert werden muss, damit der richtige Bestrahlungspunkt getroffen wird (glaube ich). Meine Schmerzen sind allerdings ganz schön heftig. Ich werde mich jetzt auch gleich wieder hinlegen. Die Liegestellung ist einigermaßen erträglich.

zur Tagebuch-Übersicht