Schilfs Reiseseite

Berichte von Reisen

zu Wasser, zu Lande und in der Luft

Tagebuch

06. Dezember 2017

Geschrieben von Uli Schilf am 06.12.2017
Tagebuch >>

Heute ist zwar Nikolaustag, aber dennoch kein Grund zum Freuen. Gerade habe ich auf dem Fernsehsender "Phoenix" die Rede dieses Irren aus Washington zur Verlegung der US-Botschaft nach Jerusalem gelesen. Der Mann gehört nicht ins Weiße Haus, sondern zum Arzt. Er wird als der Präsident in die Geschichte der USA eingehen, der den Weltfrieden gefährdet.

Waren die Amerikaner bis vor einem Jahr unsere Partner und "Freunde", seit Trumps Wahl zum Präsidenten sind sie Gegner. Es wird jetzt wirklich Zeit, dass sich die Europäer zusammenraufen, um eine Gegengewicht zu diesem Bekloppten aus Washington herzustellen. Leider bin ich da auch nicht so sehr optimistisch.

Trotzdem wünsche ich allen meinen Lesern eine schöne und besinnliche Vorweihnachtszeit. Mein größter Wunsch ist, dass irgend jemand diesen Geisteskranken jenseits des Atlantiks in seinem Tun stoppt.

zur Tagebuch-Übersicht