Schilfs Reiseseite

Berichte von Reisen

zu Wasser, zu Lande und in der Luft

Schilfs Reiseseite

Herzlich willkommen

auf Schilfs Reiseseite. Hier findet ihr Berichte von Reisen, die wir zu unterschiedlichen Zeiten unternommen haben oder unternehmen wollen. Im Laufe der Zeit hat sich diese Seite aber auch zu einem Tagebuch entwickelt. Seit dem Sommer 2013 bieten wir eine Ferienwohnung im schönen Langballig zur Vermietung an. Wer sich darüber näher informieren will, wird unter langballig-ferienwohnung.com fündig.

Wir unterscheiden Reisen auf dem Landwege und zu Wasser. Das liegt an unserem Boot "Stübbes". Seit dem Jahr 2004 unternahmen wir unsere Urlaubsreisen überwiegend mit der Segelyacht. Der Blick auf die Welt war dadurch zwangsläufig eingeschränkt. Um dem entgegen zu wirken, veröffentlichen wir Berichte von vergangenen Reisen ohne Boot und in der Zukunft ebenfalls von Reisen, die nicht mit einem Segelboot gemacht wurden. Im März 2014 wurde "Stübbes" verkauft. Über Segelreisen wird daher zukünftig nicht berichtet.

Uli Schilf: Im Februar 1949 bin ich in Hüllstede (heute Westerstede) geboren. Meine Kindheit und Jugend verbrachte ich in Köln. Von 1966-1974 diente ich bei der Bundeswehr. Während der Bundeswehrdienstzeit absolvierte ich eine Lehre als Bürokaufmann in einer Abendschule in Hamburg. Nach einer Begabtenprüfung zur Erlangung der fachgebundenen Hochschulreife im Jahre 1974 studierte ich in Lüneburg und Köln auf Lehramt für Grund- und Hauptschulen. 1977 legte ich meine 1. Staatsprüfung in Lüneburg ab und erhielt eine befristete Stelle als Lehrkraft an einer Sonderschule für Lernbehinderte und anschließend eine Stelle als angestellter Lehrer in Elmshorn. Von 1978-1980 absolvierte ich mein Referendariat in Krummesse im Kreis Herzogtum Lauenburg in Schleswig-Holstein. Nach der 2. Staatsprüfung folgten Lehrerstellen in Büchen, Mölln und Kiel. Im Januar 1989 wurde ich als Dozent in der politischen Erwachsenenbildung an die Akademie Sankelmark in der Nähe von Flensburg für zunächst 5 Jahre beurlaubt. Nach Ablauf der Beurlaubung kündigte ich beim Land und blieb weitere 5 Jahre in der Akademie Sankelmark. Am Ende des Jahres 1989 wagten meine Frau und ich den Schritt in die Selbständigkeit und wir zogen nach Spanien an die Costa Blanca (Alicante), um dort eine Finca für den deutsch-spanischen Jugendaustausch zu betreiben. Das Heimweh trieb uns im August 2000 wieder zurück nach Deutschland. Ich arbeitete bis zum 31.07.2008 als Grund- und Hauptschullehrer an der Aukrugschule in Aukrug in Schleswig-Holstein. Vom 1.8.2008 bis zum 29.02.2012 war ich an der Emil-Nolde-Schule in Büdelsdorf tätig. Seit dem 01.03.2012 befinde ich mich im "Unruhestand". Neben der Beschäftigung mit dem Computer, reise und lese ich gerne und interessiere mich für Politik, Geschichte und Erdkunde. Außerdem gehört das Segeln zu meinen Interessen. Auf meine alten Tage studiere ich an der FernUniversität in Hagen in der Fakultät "Kulturwissenschaften". Ich absolviere dort ein Masterstudium "Europäische Moderne: Geschichte und Literatur".

Jutta Schilf: Meine Hobbys sind Reisen, Lesen, Malen, Gestalten, Schmuck herstellen, Fotografieren und natürlich Segeln. Außerdem interessiere ich mich für Reiki.